15

[…]

Daß Sangallo mit Mitgliedern der Akademie zusammenarbeitete, wissen wir aus einem Bericht des Bischofs Girolamo Garimberti (Garimberti 1544, fol. 1r–3r). Er schreibt, Sangallo habe sich über die Topographie Roms und die Wiederherstellung der Gebäude auf dem Palatin Gedanken gemacht. Er vertrete die Ansicht, ein antikes Monument sei rekonstruierbar, wenn man im Besitz seines Grundrisses ("forma") sei; die Proportionen des aufsteigenden Mauerwerks könne man anhand des Grundrisses erschließen.

Die Form der antiken Stadt Rom habe sich dreimal