1

1. Einleitung

1.1 Die Themenfelder in Umrissen

[…]

Matal verdankt sein intellektuelles Profil vor allem zwei juristischen Reformschulen von europäischem Rang: der Schule, die Ulrich Zasius (1461-1535) im vorderösterreichischen Freiburg im Breisgau begründete, wie auch der Reformzirkel, die der Rechtslehrer Andrea Alciati (1482-1550) um sich scharte; zuerst im französischen Bourges, dann an mehreren italienischen Universitäten (Bologna, Ferrara, Pavia). [FN 5: S. dazu Kapitel A/2 und Kap. A/3.1.]

[…]

Die humanistische Rechtsschule war aber keineswegs allein eine Bewegung zur Reform von Studium und Rechtssystematik, sondern zugleich die erste historische Schule der Jurisprudenz, die – vor allem wegen ihrer besonderen historisch-philologischen Kompetenz – wissenschaftsgeschichtliche Bedeutung weit über ihre Fachgrenzen hinaus erlangte.