16

?

Musicology

In order to understand the ambivalence about polyphony in the context of religious reform …

damit ist wohl die Trid.Reform gemeint, d.h., die Zeit, in der Willaert (1562) schon tot war??

Mensural polyphony already existed in the late thirteenth century, but its diffusion was restricted to elite circles. 

Falls "Mensurale Polyphonie" kein (inhaltlich falscher) Begriff in der englischen Wissenschaftssprache sein sollte, ist er hier wohl eine unzulässige Vermischung von Mensural-Notation und Polyphonie, denn natürlich kann es keine Polyphonie geben ohne "mensurierte" = abgemessene Notenlängen.

Die Polyphonie existiert aber nicht erst seit Ende des 13. Jahrhunderts, sondern seit mindestens 1200 … 

Und ihre Aufführung war beschränkt auf elitäre Zirkel? Die älteste bekannte und notierte Polyphonie ist die der Pariser "Schule von Notre Dame" und besteht aus polyphon erweiterter Kirchenmusik: Soll das heissen, diese Musik wäre gar nicht in der Kirche, nach der sie benannt ist, aufgeführt worden? Wohl kaum … Für wen oder zu welchem Anlass schrieben dann wohl Perotinus und Leoninus um 1200?

A further complication derives from the use of cantus firmus or plainchant melodies in polyphonic compositions, at least from the mid-sixteenth century onwards. 

Warum entsteht daraus eine weitere Komplikation? Und die Verwendung von Choralmelodien als Cantus firmus steht quasi am Beginn der Polyphonie überhaupt und fand zumindest im 14. und 15. Jahrhundert häufig statt, nicht erst im 16.!