2

[San] Marco, while compositions from outside Venice also became more easily availble." [FN 4: Fenlon 1995, Bernstein 1998, Bernstein 2001, Fenlon 2007, pp. 233-53]

D.h., die anderen Kirchen in Venedig sollten die finanziellen Möglichkeiten gehabt und genutzt haben, die kostspieligen Drucke zu kaufen (statt z.B. die Noten abschreiben zu lassen – was noch Jahrhunderte später die günstigere Variante des Kopierens war!) Vor allem aber: Wäre es für die anderen Kirchen überhaupt finanziell möglich und auch zulässig gewesen, die gleiche Musik aufzuführen wie San Marco? Gibt es Belege dafür, dass dies überhaupt in nennenswerten Umfang beabsichtigt war?