Dr. Tobias Büchi

 

Lebenslauf

 

Seit 2010 – 03/2017
Wissenschaftlicher Mitarbeiter im Forschungsprojekt "Architekturtheorie im deutschsprachigen Kulturraum 1486–1750" an der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin in Einsiedeln
2014 
 Lehrauftrag am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta), Departement Architektur der ETH Zürich (Seminar Forschung am Buch: Architektonisches Wissen für die Praxis.)
2010 
Promotion zum Dr. mit der Dissertation "Die Fortifikationsliteratur des 16. und 17. Jahrhunderts: Traktate deutscher Sprache im internationalen Kontext" (Referent: Prof. Dr. Werner Oechslin; Koreferent: Prof. Dr. Andreas Tönnesmann) 
2006–2007 
Lehrauftrag am Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta), Departement Architektur der ETH Zürich (Seminar Architektur- und Kunstgeschichte: Theorie und Praxis der Festungsbaukunst seit Einführung der Feuerwaffen)
2005–2010 
Assistent an der Professur für Kunst- und Architekturgeschichte Prof. Dr. Werner Oechslin, Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta), Departement Architektur, ETH Zürich.
2001–2010 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Forschungsprojekt "Architekturtheorie im deutschsprachigen Kulturraum 1486 bis 1618/48" am Institut für Geschichte und Theorie der Architketur (gta), ETA Zürich
2000–2001 
Architekt bei Willi Egli (Arch. BSA) Zürich
1994–2000 
Studium und Diplom der Architektur (ETH Zürich) 

 

Publikationen

 

  1. Oechslin, Werner; Büchi, Tobias (Hrsg.): Architekturtheorie im deutschsprachigen Kulturraum, Bd. 1: 1486 bis 1648. (Mit ca. 210 eigenen Katalogbeiträgen zu Drucken von Architekturtheoretikern aus dem 16. und 17. Jahrhundert und ausführlichen Beiträgen zu Johannes Ardüser, Andreas Cellarius, Konrad Dieterich, Wilhelm Dilich, Mathias Dögen, Albrecht Dürer, Jean Errard, Martin Eylend, Johannes Felden, Claude Flamand, Adam Freitag, Leonhard Fronsperger, Joseph Furttenbach, Alexander de Groote, Henning Hasemann, Franz Erasmus von Hertenstein, Hendrik Hondius, Georg Günter Kröl, Buonajuto Lorini, Daniel Meyer, Honorat de Meynier, Jacques Perret, Bartholomäus Pitiscus, Ambrosius Rhodius, Pietro Sardi, Johann Heinrich Sattler, Jan van Schille, Georg Schultz, Reinhardt von Solms, Daniel Specklin, Simon Stevin, Abdias Trew.) Basel: Schwabe, (erscheint 2016)

  2. Fortifikationsliteratur des 16. und 17. Jahrhunderts: Traktate deutscher Sprache im internationalen Kontext. Basel: Schwabe, 2015. (Inhaltsverzeichnis (PDF))
  3. «"Mathematische Demonstration" und "mechanische Operation": Buonaiuto Lorini, Galileo Galilei und die Analogie von Festung und Maschine». In: Stiftung Bibliothek Werner Oechslin (Hrsg.): Scholion: Bulletin 7/2012, S. 41-57. 
  4. «Naturphilosophie, Mathematik und Handwerk: Buonaiuto Lorini und die Analogie von Maschinenbau und Festungsbaukunst» In: Bettina Marten, Ulrich Reinisch, Michael Korey (Hg.): Festungsbau. Geometrie – Technologie – Sublimierung. Berlin: Lukas Verlag, 2012, S. 119-133.
  5. «Fortification and Town Structure: Wilhelm Dilich’s Peribologia (1640) and its Connection to Fortification Theory in the Low Countries» In: Piet Lombaerde and Charles van den Heuvel: Early Modern Urbanism and the Grid. The Low Countries in International Context: 1550-1800, Turnhout, 2011, S. 63-75.
  6. «Die Fortifikationsliteratur des 16. und 17. Jahrhunderts: Traktate deutscher Sprache im internationalen Kontext», Dissertation, ETH Zürich, 2009 (Inhaltsverzeichnis (PDF))
  7. «Das Festungsbuch Wilhelm & Johann Wilhelm Dilichs», in: Scholion Bd. 3/2004, S. 187-190. 
  8. «Athen – Machu Picchu», in: Bund Schweizer Planer (Hrsg.):  Collage: Zeitschrift für Planung, Umwelt und Städtebau, Bern,  4. Heft, 2001, S. 18-20.
  9. «Die Charta von Machu Picchu», (Zugriff über: ETH E-Collection, http://e-collection.ethbib.ethz.ch/eserv/eth:25861/eth-25861-01.pdf / 26.9.2008)
  10. «Otto Rudolf Salvisbergs Vorlesungen an der ETH Zürich (1940): mit Otto Rudolf Salvisbergs Vorlesung „Konstruktion und Formausdruck“ im Anhang», Zürich: ETH, 2000. (Zugriff über: ETH E-Collection, http://e-collection.ethbib.ethz.ch/eserv/eth:26267/eth-26267-01.pdf / 26.9.2008)

 

Vorträge und Kongressbeiträge 

 

  1. «Leonhard Christoph Sturm als Fortifikationstheoretiker» ("Die Festung der Frühen Neuzeit in historischen Quellen", 34. Tagung der Deutschen Gesellschaft für Festungsforschung e. V. mit dem Germanischen Nationalmuseum, Nürnberg, 25.09.-27.09.2015)
  2. «Freundlicher Wettstreit der französischen, holländischen und deutschen Kriegsbaukunst: Leonhard Christoph Sturm und die Festungsbaukunst» („Architektonisches Wissen: Vermittlung, Austausch und Übersetzung“, 3. Architekturtheoretisches Kolloquium der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, 24. – 27. April 2014)

  3. «Verleger, Autoren und Übersetzer: Zu den im deutschsprachigen Kulturraum des 16. und 17. Jahrhunderts veröffentlichten Übersetzungen von Zivil- und Festungsbaukunsttraktaten» („Übersetzen als kulturelle, künstlerische und wissenschaftliche Praxis“, Forum Kunstgeschichte Italiens, Mainz, 3. – 5. April 2014)

  4. «Die Auseinandersetzung mit Vitruv in der Festungsbautheorie des 16. Jahrhunderts nördlich der Alpen» („TEXT  –  Werkzeug und Quelle des Verstehens“, 2. Architekturtheoretisches Kolloquium der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, 25. – 28. April 2013)
  5. «"SYNOPSIS ARCHITECTONICÆ": Henning Hasemanns "Summarischer Begriff der Baukunst" von 1626» (Kolloquium "Vitruv – Text, Kommentar, Bild", 1. Architekturtheoretisches Kolloquium der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, 26.-29. April 2012)
  6. «Synopsen in der Fortifikationsliteratur des 16. und 17. Jahrhunderts» („Buchpraktiken und Bücherwissen 1450–1750“ Tagung in Kooperation mit dem Kunsthistorischen Institut der Universität Zürich (Prof. Dr. Tristan Weddigen/Dr. Michael Gnehm) und der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin (Prof. Dr. Werner Oechslin), Einsiedeln, 21.-23. Juni 2010)
  7. «Vitruv und Festungsbau» („Vitruv zwischen Theorie und Praxis: eine "Theorie der Praxis"“ Vitruv-Kolloquium, veranstaltet von der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, und dem Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin, vom 28. bis 30. September 2009).
  8. «Fortification and Town Structure: Wilhelm Dilich’s Peribologia (1640) and its Connection to Fortification Theory in the Low Countries» (New urbanism and the grid: The Low Countries in international Context. Exchanges in theory and practice 1550-1800, Symposium, Antwerpen 2009).
  9. «Buonaiuto Lorini: Ingenieur zwischen Physik, Mathematik und Handwerk» („Die Praxis informiert die Theorie“, Arbeitsgespräch veranstaltet von der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin, Einsiedeln, und dem Max-Planck-Institut für Wissenschaftsgeschichte, Berlin, vom 29. November 2008 bis 01. Dezember 2008).
  10. «Naturphilosophie, Mathematik und Handwerk: Buonaiuto Lorini und die Analogie von Maschinenbau und Festungsbaukunst» („Mathematische Methoden in der 'architectura militaris' des 16. und 17. Jahrhunderts und ihre Sublimierung in der 'architectura civilis'“, Internationale Tagung des Mathematisch-Physikalischen Salon der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden, des Instituts für Kunst- und Musikwissenschaft der Technischen Universität Dresden und des Kunstgeschichtlichen Seminars der Humboldt Universität Berlin, Dresden 2008). 
  11. «"Mathematische Demonstration" und "mechanische Operation": Buonaiuto Lorini, Galileo Galilei und die Analogie von Festung und Maschine» (9. Internationaler Barocksommerkurs der Bibliothek Werner Oechslin „Barock / Bewegung“, Einsiedeln 2008). 
  12. «Struktur und Funktion: Festungsbautraktate im deutschsprachigen Kulturraum bis zum Ende des 30jährigen Krieges» („Werkstatt für Kulturgeschichte“, Kolloquium für Architektur und Kunstgeschichte, Collegium Helveticum in der Semper Sternwarte, Zürich 2005).

 

Lehraufträge

 
  1. Forschung am Buch: Architektonisches Wissen für die Praxis. Seminar Kunst- und Architekturgeschichte (Lehrauftrag, Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta), D-Arch, ETH Zürich, Frühjahrssemester 2014)
  2. Theorie und Praxis der Festungsbaukunst seit Einführung der Feuerwaffen. Seminar Kunst- und Architekturgeschichte (Lehrauftrag, Institut für Geschichte und Theorie der Architektur (gta), D-Arch, ETH Zürich, Wintersemester 2006/07)

 

Internationale Kooperationen

  1. Research Institute of Theory and History of Architecture and Town Planning, Russian Academy of Architecture and Construction Sciences (NIITIAG RAASN), Dr. Daria Shemelina (German fortification theory: diffusion into the architectural practice of building fortresses on the defense lines in Siberia in the XVIII century, Internationaler Kurzaufenthalt, 2015)