2000: Universalismusvorstellungen im Barock

1. Internationaler Barocksommerkurs

Samstag, 15. Juli 2000 bis Samstag, 22. Juli 2000

Einsiedeln ist mit seinem Kloster, einer der bedeutendsten barocken Klosteranlagen auf Schweizer Boden, zweifelsohne der geeignete Ort für Barockstudien. Alljährlich im Sommer wird ein Studienkurs stattfinden, der insbesondere dem Austausch und der Begegnung jüngerer Forscher mit erfahrenen Wissenschaftlern dienen und dabei ein Rahmenthema bearbeiten soll (so etwa Barock und Universalismusvorstellungen, Barock und die Moderne, Barock und Migration u.a.m.). Der Barock kann heute als Modellfall für Probleme der Vernetzung und Komplexität gelten. Der angestrebte Zugang, Geschichte und Theorie mit interdisziplinären und aktuellen Fragestellungen zu konfrontieren, sollzu neuen wissenschaftlichen Erkenntnissen führen.