Programm

1. Internationaler Barocksommerkurs (Samstag, 15. Juli, bis Samstag, 22. Juli 2000)

Universalismusvorstellungen im Barock

 

 

Samstag, 15. Juli 2000

  • Ankunft der Teilnehmer / Begrüssung
 

Sonntag, 16. Juli 2000

Vormittag 

  • Werner Oechslin: Zur Einführung – Einheit versus Komplexität 
  • Thomas Leinkauf: "Wissen und Universalität". Zur Struktur der scientia universalis in der Frühen Neuzeit 

Nachmittag

  • Maarten Delbeke: Multiplicity as a Container for Unity  
  • Angela Deutsch: Theorie und Praxis von Universalwissenschaft im Spiegel des "Musaeum Kircherianum" 
  • Evonne Levy: The Jesuit Mirror: The Role of Imitatio in Jesuit Corporate Culture 
 

Montag, 17. Juli 2000

Vormittag

  • Barbara Bauer: "Systema mundi" – Versuche, die Einheit der Natur zu retten: Melanchthon, Zabarella, Crollius, Morhof, Reimmann, Wolff 
  • Joseph Imorde: Universelles Empfinden! Die Kunst der Rührung im frühen Barock 
 

Nachmittag

  • Michael Thimann: Der Spiegel des Wissens: Zu Joachim von Sandrarts "Teutscher Academie" 
  • Klaus Kemmer: Die universellen Regeln der Malerei: Gerard de Lairesses "Groot Schilderboek" (1707)
  • Klaus Krüger: "Spectator coeli" – Die Himmelsschau und ihre ästhetische Dignität 
 

Dienstag, 18. Juli 2000

Exkursion

  • Muri – Führung durch Egon Schwarb ev. Beromünster
  • Hergiswald – Führung durch Heinz Horat
  • Luzern (Jesuitenkirche)
  • Brunnen (Bootsfahrt) 
 

Mittwoch, 19. Juli 2000

Vormittag

  • Elmar Holenstein: Klassische, romantische und gegenwärtige Universalismusvorstellungen: Versuch einer Typologie 
 

Nachmittag

  • Besichtigung des Klosters Einsiedeln Bibliotheksführung durch Pater Odo Lang Kirchenführung durch Werner Oechslin 
  • Wilhelm Schmidt-Biggemann: Kabbala und Enzyklopädie. Robert Fludds spiritualistischer Kosmos

 

Donnerstag, 20. Juli 2000

Vormittag

  • Rudolf Preimesberger: Neu-St. Peter in Rom. Zwei Universalmonarchien? 
  • Ralph Ubl: Die Sala Clementina: Universalismus des Papsttums und Universalismus der Malerei 
 

Nachmittag

  • Tristan Weddigen: Die Einheit der Künste in der italienischen Kunsttheorie des 17. Jahrhunderts 
  • Elisabeth Oy-Marra: Bilderschrift, Schrift der Bilder: Cesare Ripas "Iconologia" als Zeichensystem 
  • Besuch des Einsiedler Welttheaters 
 
 

Freitag, 21. Juli 2000

Vormittag

  • Dalibor Vesely: Light and Infinity in Baroque Architecture 
  • Fabio Barry: Coloured Marble. The Universal Medium of the Baroque 

Nachmittag

  • Christoph Frank: Images for a Universal Monarch: Claude-François Ménestrier's iconographic schemes for Louis XIV and their wider context 
  • Ralph Stern: The "Sensorium Dei" and the Ruins of the World: "Aestetics" of Unity and Fragmentation in some late seventeenth-century Theological Treatises 
 

Samstag, 22. Juli

  • Abschlussrunde
 

 

Teilnehmer/Teilnehmerinnen

  • Fabio Barry (New York/Rom)
  • Barbara Bauer (Marburg)
  • Anja Buschow-Oechslin (Einsiedeln)
  • Maarten Delbeke (Gent)
  • Angela Deutsch (Frankfurt am Main)
  • Christoph Frank (Potsdam/Berlin)
  • Michael Gnehm (Zürich)
  • Pascal Griener (Einsiedeln)
  • Thomas Hänsli (Zürich)
  • Elmar Holenstein (Zürich)
  • Cecilia Hurley (Einsiedeln)
  • Joseph Imorde (Zürich)
  • Claus Kemmer (Utrecht)
  • Bettina Köhler (Zürich)
  • Giacomo Jori (Turin)
  • Christian Klemm (Zürich)
  • Klaus Krüger (Greifswald/Berlin)
  • Thomas Leinkauf (Münster/Berlin)
  • Thomas Lentes (Münster)
  • Evonne Levy (Toronto)
  • Werner Oechslin (Einsiedeln/Zürich)
  • Elisabeth Oy-Marra (Bamberg)
  • Rudolf Preimesberger (Berlin)
  • Elisabeth Sladek (Rom)
  • Wilhelm Schmidt-Biggemann (Berlin)
  • Ralph Stern (Berlin)
  • Michael Thimann (Berlin)
  • Ralph Ubl (Berlin)
  • Nicolaj van der Meulen (Basel)
  • Dalibor Vesely (Cambridge/London)
  • Valeska von Rosen (Hamburg)
  • Tristan Weddigen (Zürich/Rom)
  • Gabriele Wimböck (Starnberg)