Programm

2. Internationaler Barocksommerkurs (Samstag, 14. Juli, bis Samstag, 21. Juli 2001)

Barock und Moderne 

 

Sonntag, 15. Juli 2001

Vormittag

Barock – Barock/Moderne: Einführung 

  • Barbara Bauer (Universität Bern, Institut für Germanistik): Barock im Kontext. Renaissance und Barock, Begriffe für zwei kulturgeschichtliche Epochen? 
  • Werner Oechslin (ETH Zürich, Institut gta): Die (moderne) Erfindung des Barock 
  • Hannes Böhringer (Hochschule für Bildende Künste Braunschweig, Institut für Kunstwissenschaft): Barock heute
 

Nachmittag

Barock/Moderne – Kunstgeschichte/Kunsthistoriker 

  • Magdalena Bushart (Technische Universität München, Lehrstuhl für Kunstgeschichte): 'Empfindung' und 'Gestalt'. Zur Psychologisierung der Kunstgeschichte nach 1900
  • Maria Luisa Scalvini (Università degli Studi di Napoli Federico II, Facoltà di architettura): Giedion e Aalto: una interpretazione, e la sua influenza 
  • Simone Rümmele (ETH Zürich, Institut gta): Peter Meyers Verhältnis zur barocken Architektur 
  • Antonio Brucculeri (Université de Paris VIII – Istituto universitario di architettura di Venezia): Gotico, classico, barocco: Louis Hautecour e la lettura storiografica dell'architettura francese tra tradizione e moderno 
  • Sergio Pace (Politecnico di Torino, Dipartimento di progettazione architettonica): Emblemi sensibili e immaginosi: Letture e lettori di Eugenio d'Ors nel secondo dopoguerra italiano 
 

Montag, 16. Juli 2001

Vormittag

Barock/Moderne in Deutschland 

  • Winfried Nerdinger (Technische Universität München, Architekturmuseum): Einführung 
  • Heike Hambrock (Universität Frankfurt, Institut für Kunstgeschichte): Moderner Festbau und barocke Gesinnung: Hans Poelzigs und Marlene Moeschkes Festspielvision für Salzburg. Poelzigs Auseinandersetzung mit dem Barock 
  • Hermann Schlimme (Bibliotheca Hertziana / Max-Planck-Institut, Rom): Hans Poelzig: Modern/Barock gegen die 'Anciens' 
 

Nachmittag

Barock/Moderne in Prag 

  • Dalibor Vesely (University of Cambridge, Faculty of Architecture and History of Art): Baroque, hermeneutics and 'Mitteleuropa'. Introduction to the theme from the european point of view. 
  • Thomas Vlcek (Nationalgalerie Prag): Dichtung und bildende Kunst in Prag: Avantgarde und Barock 
  • Janatkova Alena (Geisteswissenschaftliches Zentrum Geschichte und Kultur Ostmitteleuropas, Leipzig): Barockrezeption und Moderne. Der Beitrag der Architekten in Prag
  • Stiftsbibliothek des Klosters Einsiedeln – Führung durch Pater Odo Lang (Bibliothekar des Klosters Einsiedeln) 
 

Dienstag, 17. Juli 2001

Exkursion 

  • Dornach, Goetheanum (Rudolf Steiner)  / Führung durch Luigi Fiumara und Henning Schulze-Schilddorf 
  • Basel, Antoniuskirche (Karl Moser) / Führung durch Ulrike Jehle-Schulte Strathaus (Architekturmuseum Basel) 
  • Arlesheim, Domkirche / (Giovanni Gaspare Bagnato / Francesco Pozzi / Giuseppe Appiani) 
  • Führung und Orgelkonzert (Silbermannorgel, 1759 – 1761) durch Jean-Claude Zehnder (Schola Cantorum Basiliensis)
 

Mittwoch, 18. Juli 2001

Vormittag

Barock/Moderne: dynamisch – konstruktiv – plastisch 

  • Andreas Haus (Hochschule der Künste Berlin, Fakultät Bildende Kunst, Institut für Kunstwissenschaft und ästhetik): 'Dynamisch-konstruktives Kraftsystem' – Gestaltung elementarer Energetik im Barock, Neobarock und in der konstruktivistischen Moderne 
  • Sylvia Claus (ETH Zürich, Institut gta): Das Plastische als Konzept der Moderne 
  • Federico Bellini (Universita di Camerino, Facolta di Architettura di Ascoli Piceno): La Natura nell'arte architettonica di Bernini e Le Corbusier: confronti tra plastica barocca e plastica neocubista 
  • Harald Tesan (Universität Erlangen-Nürnberg, Institut für Kunstgeschichte): Kubismus und Barock. Zu Picassos Atelierinszenierungen 1910-1914 
 

Nachmittag

Barock: Rhetorik – Rokoko – Gesamtkunstwerk 

  • Milovan Stanic (Université de Paris Sorbonne – Paris IV, U.F.R. d'Art et d'Archéologie): Zur rhetorischen Dimension des Barockornaments, in Theorie und Praxis 
  • Robert Stalla (Ludwig-Maximilians Universität München, Institut für Kunstgeschichte): Neurokoko im 19. und 20. Jahrhundert 
  • Gernot Franckhäuser (Johannes-Gutenberg-Universität Mainz, Institut für Kunstgeschichte): Überlegungen zu Geschichte und Theorie des Gesamtkunstwerks 
 

Donnerstag, 19. Juli 2001

Vormittag

  • Peter Carl (University of Cambridge, Faculty of Architecture and History of Art): Emancipated Iconography – the case of Le Corbusier 
  • Fallstudie Einsiedeln: die Klosterkirche und ihre Deutung / Werner Oechslin 
    • 1. Besichtigung: "modern" 
    • 2. Besichtigung: "historisch" 
    • 3. Besichtigung: Inhalt und Sinn Besichtigung von Kloster und Gärten 
    • Führung durch Anja Buschow Oechslin 
  • Michael Jakob (Université de Genéve, Institut d'architecture): Was ist barock am barocken Garten? 
  • Einsiedeln, Panorama: (Besichtigung mit Max Fuchs) 
 

Freitag, 20. Juli 2001

Vormittag

Barock/Moderne: Denkmalpflege, Restaurierung 

  • Bernd Euler Rolle (Bundesdenkmalamt, Landeskonservatorat Linz): Barock in der Gegenwart: Der 'Kunstwert' des Barock in der Geschichte der Denkmalpflege 
  • Flurina Pescatore (Winterthur, Institut für Bauforschung, Inventarisation und Dokumentation): Pater Albert Kuhn und die Restaurierung von Barockkirchen. Sein Barockverständnis und sein Beitrag zur Stildiskussion um die Jahrhundertwende in der Schweiz 
  • Eckart Kühne (ETH Zürich, Institut für Denkmalpflege): Von der Missachtung zur Neubelebung – die Rezeption der Jesuitenkirchen von Paraguay und Bolivien 
 

Nachmittag

Barock/Moderne: Italien und Frankreich 

  • Carlo Olmo (Politecnico di Torino, Dipartimento di progettazione architettonica):Introduzione 
  • Edoardo Piccoli (Politecnico di Torino, Dipartim. di progettazione architettonica): Jacques-Franéois Blondel (1705-1774) ed i progetti per Metz, tra seicentismo e riletture novecentesche 
  • Claudia Conforti (Università degli Studi Roma II – Tor Vergata, Facoltà di Ingegneria): Giovanni Michelucci e l'esperienza di Roma barocca 
  • Giuseppe Bonaccorso (Bibliotheca Hertziana / Max-Planck-Institut, Rom): Trascrizioni e riletture borrominiane nell'architettura del Novecento italiano. Un caso esemplare: Gio Ponti 
 

Schlussvortrag 

  • Paolo Portoghesi (Università degli Studi di Roma – La Sapienza): Il Moderno come compimento del barocco