Programm

8. Internationaler Barocksommerkurs

Heilige Landschaft – Heilige Berge

Sonntag, 08. Juli 2007 bis Donnerstag, 12. Juli 200

 

Sonntag, 08. Juli 2007

Vormittag

„Oben und Unten“ 

  • Begrüssung: Werner Oechslin
  • Werner Oechslin (ETH Zürich): Oben und Unten: „nil superius“
  • Johannes Stückelberger (Uni Basel/Fribourg): Gipfelkreuze
  • Karl Clausberg (Hamburg): Blockieren und Durchtunneln – Wie Landschaften Sinn machen

Nachmittag 

Peregrinationes 

  • Lothar Schmitt (ETH Zürich): Pilgerfahrten im Dienste des Geistes
  • Jasmin Mersmann (Humbold-Universität Berlin): Die Inszenierung barocker Anamorphosen als „peregrinationes“
  • Ria Fabri (Universität Antwerpen): Über Berg und Tal ins Heilige Land. Spuren von Wallfahrten in den Antwerpener Kunstsammlungen des 17. Jahrhunderts
  • Nenad R. Makuljevic (Universität Belgrad): Pilgrimage and Memory: Picture of the Holy Land in Visual Culture of Balkans in the 18th Century

Öffentlicher Abendvortrag  

Manfred Speidel (RWTH Aachen): Paradies-Landschaften des Bodhisatva Kanzeon. Die Saigoku Wallfahrt zu 33 Tempeln in Japan

 

Montag, 09. Juli 2007

Vormittag

Heilige Berge ante litteram 

  • Johannes Tripps (Università degli Studi, Florenz): Von Giotto bis Gentile da Fabriano. Der Berg als kunsttheoretisches Studienobjekt in der Malerei des Trecento
  • Berthold Hub (ETH Zürich): Filaretes „Sforzinda“: Geheilte Stadt durch heilige Land-schafft
  • Peter Stephan (Universität Freiburg): Rom unter Sixtus V. Stadtlandschaft als Vergegenwärtigung der Heilsgeschichte
  • Gerd Blum (Kunstakademie Münster): Berge als Bauten des "gran architetto dell'Universo". Agucchis Beschreibung der Villa Aldobrandini
  • Andreas Tönnesmann (ETH Zürich): Enea Silvio Piccolomini und der Berg
 

Nachmittag

Heilige Berge: borromäisch/franziskanisch 

  • Katja Lemelsen (Kunsthistorisches Institut, Florenz): „non una chiesa […] ma un monte“. Die Verehrung der Geburtsstätte Carlo Borromeos und seine Inszenierung als Heiliger auf dem Sacro Monte in Arona
  • Kristine Patz (Berlin): Die begehbare Kolossal-Skulptur San Carlone als Pilgerweg
  • Eckhard Leuschner (Universität Passau): Eindrückliche Landschaften: Der „Sacro monte della Verna“ von Raffaello Schiaminossi und Domenico Falcini (1612)
  • Tim Urban (Kunsthistorisches Institut Florenz): Erzählter Raum - Sakrale Topographie. Bildspuren der Passion Christi im Spätmittelalter

17.30-18.30 Uhr 

  • Besichtigung des Panoramas "Kreuzigung Christi" 

 

Dienstag, 10. Juli 2007

Exkursion 

  • Exkursion zum Sacro Monte di Varese
  • Monte Carasso (Sakralbauten, städtebauliche Interventionen von Luigi Snozzi), il Sacro Monte di Varese, Giornico (S. Nicolao, la Congiunta/Hans Josephsohn, Peter Märkli)
 

Mittwoch, 11. Juli 2007

Vormittag

Heilige Berge: Gegenreformation 

  • Piet Lombaerde (Universität Antwerpen): Utopie in der „Verlassenen Landschaft“. Die neue Stadt Scherpenheuvel als „Neues Jerusalem“ in den Spanisch-Habsburgischen Niederlanden
  • Sandra Maria Rust (Universität Wien): Der Grazer Kalvarienberg - Barocke Volksfrömmigkeit im Dienste Jesuitischer Propaganda
  • Tobias Kunz (Universität Mainz, Berlin): Authentische Orte – authentische Bilder. Die Inszenierung von Orten und Objekten älterer Heiligenkulte im Schwarzwald des 18. Jahrhunderts
  • Dalibor Vesely (Cambridge University): The Sacredness of Landscape in the Age of Baroque; a sculptural complex by Mathias Braun 
 

Nachmittag

Heilige Berge: Gegenreformation 

  • Axel Gampp (Universität Basel): Alles glänzend! Der Sacro Monte von Hergiswald, die Entwicklung des Theatrum Sacrum und die Ausbildung einer skulpturalen Aesthetik in der Schweiz
  • Verena Villiger (Musée d'art et d'histoire Fribourg): Ein heiliger Hausberg - Sakrale Inszenierung in Freiburg i.Ü.
  • Svetlana Smolcic-Makuljevic (Wien): Der heilige Berg in der mittelalterlichen Kultur des Balkans: Kloster Treskavac und Athos
  • Klaus J. Loderer (Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen). Von Schneckenbergen und anderen künstlichen Bergen – barocke Kalvarienberge im Königreich Ungarn

17.30 Uhr 

  • Führung durch die Bibliothek

Das Einsiedler Welttheater 

20.45 (Individuell, gemäss Anmeldung) Besuch der Aufführung des Einsiedler Welttheaters

 

Donnerstag, 12. Juli 2007

Verortungen des Heiligen 

  • Mojmir Horyna (Universität Prag), : Heilige Stätte als Weltmitte
  • Harmen Thies (TU Braunschweig); (abgesagt): Vierzehnheiligen und Banz
  • Christian Hecht (Universität Erlangen-Nürnberg): Heilige Orte an der Decke – Das Deckenfresko der Klosterkirche Zwiefalten
  • Eckart Kühne (Zürich): Sakrale Topografien im kolonialen Hispanoamerika: ein Überblick

„High and Low“ -Perspektiven zwischen Berg und Tal in der Moderne 

  • David Leatherbarrow (University of Pennsylvania): Mimetic Movements
  • Bernd Euler (Bundesdenkmalamt Linz): Von der Kultlandschaft zur Erlebnislandschaft. Die barocke Wallfahrtskirche auf dem Pöstlingberg in Linz im 19. Jahrhundert
  • Michael Groblewski (TU Darmstadt): Das Mausoleum im Garten des Vittoriale
  • Harald Tesan (Erlangen): „High & Low“ – Perspektiven zwischen Berg und Tal in der Moderne 
  • Abschlussdiskussion