Zeitschrift Scholion



Zeitschrift Scholion

Bild
online / Editorial Board
Einreichung eines Artikels an info@bibliothek-oechslin.ch
Beachten Sie bitte die Richtlinien und die Abkürzungen
 
Scholion ist das Mitteilungsblatt der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin und dokumentiert die anhand ihrer Bestände geleistete Forschungstätigkeit, Neuerwerbungen und von der Stiftung organisierte Veranstaltungen. Geisteswissenschaft und Kulturgeschichte sind die konstituierenden Bereiche der Bibliothek, Kernbereiche im engeren Sinn bilden die Werke der Architekturtheorie mit den zugeordneten Texten der Mathematik, des Ingenieurwesens, der Zeichnung und der Perspektive sowie der Kunsttheorie und Ästhetik. Entscheidend ist stets, dass alle Texte als Quellentexte möglichst in Originalausgaben samt späteren Neueditionen vorliegen und bearbeitet werden. Im Mittelpunkt steht also das Buch, seine Geschichte und seine kulturhistorische Einbettung.

 

Jeder Band der Zeitschrift hat drei Teile und 15 farbige Tafeln. Aufsätze zu allgemeinen Fragestellungen enthält der erste. Im Zentrum des zweiten Teils stehen die Bestände der Bibliothek (spätes 15.–20. Jh.) und die Quellenforschung. Der dritte Teil informiert über Aktivitäten, Kongresse, Tagungen, Ausstellungen und Forschungsprojekte der Stiftung oder anderer. Zudem werden signifikante Neuerwerbungen vorgestellt. Scholion erscheint unregelmässig.