[L\']art de tourner, ou de faire en perfection toutes sortes d\'ouvrages au tour [L\']art de tourner, ou de faire en perfection toutes sortes d\'ouvrages au tour A Lyon et se vend a Paris Zusätzl. Kupfertitel (diplomatisch getreue Wiedergabe): L ART// DE// TOURNER// EN PERFECTION// PAR// [in Kapitälchen:] LE P. C. PLUMIER// MINIME// [TE: Ornamentaler Rahmen aus Drechselwerkzeugen, Titel in ovaler Kartusche, oben im Rahmen weitere Kartusche mit Inschrift: CHA.// RI.// TAS.] Kupfertitel (Vortitelbl.), 72 Kupfertafeln (z.T. sign. von C. Plumier, M. Demasso, Bouchet, Rousseau, J. Buys; davon 1 Taf. gef., Nummerierung für Taf. 1 wiederholt; Reihenfolge der Taf.: Nr. 1 (gef.), [ohne Nr.], 2, 1, 3-8, [ohne Nr.], 9, 11-12, 10, 13, *, 14-19, 23, 22, 21, 25, 20, 36-37, 24, 38, 28-32, 34-35, 39-40, 73, 41, ◊, 42, 33, 82, 26-27, 61, 49-55, 43-45, 48, 46-47, 62-65, 56-60), 2 gest. Kopfvignetten (davon Vignette auf Bl. ã₂ sign. von Le Clerc), Vignetten, Zierstücke, Initialen Druckermarke(?) (verschlungenes Monogramm) auf dem Titelblatt Erscheinungsjahr in römischen Ziffern Widmung des Verf. an Michel Bégon (franz. Marineintendant und Kunstsammler, 1638-1710) auf Bl. ã₂recto-ã₃recto Privilège du Roy (4. März 1701) Text franz. und lat. in zwei Sp.

 

 

   Erweiterte Suche

Buch - 004368913 - <<L\'>>art de tourner, ou de faire en perfection toutes sortes d\'ouvrages au tour <<L\'>>art de tourner,... - Bibliothek Werner Oechslin Einsiedeln

   
Titel- und Urheberangaben L'art de tourner, ou de faire en perfection toutes sortes d'ouvrages au tour : dans lequel outre les principes & élemens du tour qu'on y enseigne méthodiquement pour tourner tant le bois, l'ivoire &c, que le fer & tous les autres métaux, on voit encore plusieurs belles machines à faire des ovales, tant simples que figurées, de toutes grandeurs; la maniere de tourner le globe parfait, le rampant, l'excentrique, les pointes de diamant, les facettes, le panier ou échiquier, la couronne ondoyante, la rose à raiseau, les manches de couteaux façon d'Angleterre, les ovaires, la rose à jour ondée & goderonnée, les globes concentriques, la massuë à pointes, les tabatieres barlongue de toutes figures, le bâton rompu, les cannelures, les écailles &c. & généralement toutes les méthodes les plus secrettes de cet art, avec la disposition des tours, &c.
ouvrage tres curieux et très necessaire à ceux qui s'exercent au tour
composé en françois & en latin en faveur des
Anderer Titel Kupfertitel
L'art de tourner en perfection
Erscheinungsort
Verlag/Drucker
Erscheinungsdatum
A Lyon et se vend a Paris
chez Pierre Aubouin, libraire du Roi d'Espagne, ... [chez] Pierre Ribou, ... & [chez] Claude Jombert ...
1706
Physische Beschreibung [14] Bl., 187 Seiten, 72 Tafeln (davon 1 gef.)
Illustrationen
38 cm (2°)
Allgemeine Anmerkung
© 2021- Stiftung Bibliothek Werner Oechslin
Zusätzl. Kupfertitel (diplomatisch getreue Wiedergabe): "L ART// DE// TOURNER// EN PERFECTION// PAR// [in Kapitälchen:] LE P. C. PLUMIER// MINIME// [TE: Ornamentaler Rahmen aus Drechselwerkzeugen, Titel in ovaler Kartusche, oben im Rahmen weitere Kartusche mit Inschrift: "CHA.// RI.// TAS."]
 
Kupfertitel (Vortitelbl.), 72 Kupfertafeln (z.T. sign. von C. Plumier, M. Demasso, Bouchet, Rousseau, J. Buys; davon 1 Taf. gef., Nummerierung für Taf. 1 wiederholt; Reihenfolge der Taf.: Nr. 1 (gef.), [ohne Nr.], 2, 1, 3-8, [ohne Nr.], 9, 11-12, 10, 13, *, 14-19, 23, 22, 21, 25, 20, 36-37, 24, 38, 28-32, 34-35, 39-40, 73, 41, ◊, 42, 33, 82, 26-27, 61, 49-55, 43-45, 48, 46-47, 62-65, 56-60), 2 gest. Kopfvignetten (davon Vignette auf Bl. ã₂ sign. von Le Clerc), Vignetten, Zierstücke, Initialen
 
Druckermarke(?) (verschlungenes Monogramm) auf dem Titelblatt
 
Erscheinungsjahr in römischen Ziffern
 
Widmung des Verf. an Michel Bégon (franz. Marineintendant und Kunstsammler, 1638-1710) auf Bl. ã₂recto-ã₃recto
 
Privilège du Roy (4. März 1701)
 
Text franz. und lat. in zwei Sp.
 
Lederband der Zeit, Rücken goldverziert mit Titelschild (restauriert)
 
Anmerkung zum vorliegenden Exemplar
© 2021- Stiftung Bibliothek Werner Oechslin
Wappen-Exlibris(?) "Philip Howard of Norfolk". - Ermittelt wurden: Philip Howard, of Buckenham, co. Norfolk (1687/8-1749/50, Sohn von Lord Thomas Howard); Philip [Thomas] Howard (1629-1694, engl. Dominikaner, seit 1675 Kardinal, Sohn von Henry Frederick Howard, Earl of Arundel und Duke of Norfolk) war zum Zeitpunkt des Erscheinens des vorliegenden Werkes bereits verstorben
Auf dem vorderen Vorsatz aufgeklebter Zettel: "Explanation of the turn for making screws ..."
Lose Beilage: Schreiben des Antiquariats Charles B. Wood III. Inc. (Cambridge, Mass.) an Prof. Dr. Oechslin, 1 Ill. ("Method of turning screws of every kind"), 3 Ausschnitte aus Antiquariatskatalogen
Wappen-Exlibris(?) "Philip Howard of Norfolk". - Ermittelt wurden: Philip Howard, of Buckenham, co. Norfolk (1687/8-1749/50, Sohn von Lord Thomas Howard); Philip [Thomas] Howard (1629-1694, engl. Dominikaner, seit 1675 Kardinal, Sohn von Henry Frederick Howard, Earl of Arundel und Duke of Norfolk) war zum Zeitpunkt des Erscheinens des vorliegenden Werkes bereits verstorben
Auf dem vorderen Vorsatz aufgeklebter Zettel: "Explanation of the turn for making screws ..."
Lose Beilage: Schreiben des Antiquariats Charles B. Wood III. Inc. (Cambridge, Mass.) an Prof. Dr. Oechslin, 1 Ill. ("Method of turning screws of every kind"), 3 Ausschnitte aus Antiquariatskatalogen
Sachschlagwort ACHTZEHNTES JAHRHUNDERT N. CHR.
"17"
DRECHSLEREI (HOLZINDUSTRIE)
674.7
Mitwirkende Person Bégon, Michel 1638-1710 Widmungsempfänger (DE-588)123667372
Plumier, Charles 1646-1704 (DE-588)100259022
Mitwirkende Körperschaft Aubouyn Offizin, Paris Drucker (DE-588)1090718462
Jombert Offizin, Paris Drucker (DE-588)1090683332
Ribou Offizin, Paris Drucker (DE-588)1090718454
Nebeneintragung unter geographischem Namen Lyon
(DE-588)4036770-8
Paris
(DE-588)4044660-8
Signatur Exemplar A10b ; 1056